Wie unterscheiden sich grüner Tee und Oolong Tee?

Wie unterscheiden sich grüner Tee und Oolong Tee?

Wie unterscheiden sich eigentlich grüner Tee und Oolong Tee? Das ist eine gute Frage. Viele Teetrinker würden Oolong Tee mit grünem Tee gleichsetzen. Jedoch gibt es einen entscheidenden Unterschied im Verarbeitungsprozess der ich vor allen geschmacklich auf die Teesorten auswirkt.

grüner Tee

Bei der Herstellung von Grünen Tee werden die Tee Knospen vorsichtig geerntet und darauf geachtet das die Blätter nicht verletzt werden da der austretende Saft an der Luft oxidieren würde. Die Blätter werden sofort gewelkt und eventuell geröstet. Dies führt bei minderwertigen grünen Teesorten dazu diese schnell strohig schmecken beziehungsweise einen bitteren Nachgeschmack entwickeln.
Daher empfiehlt es sich grünen Tee "kälter" aufzubrühen mit ca 60°C und auch nur sehr kurz 30 sek - 1 Minute. da sonst schnell die Bitterstoffe zum Vorschein kommen.

Zu den grünen Tees gehören zum Beispiel Gyokuro (japanischer grüner Tee) Longjing (grüner Tee aus China) 

 

Teeblätter werden gewelkt

 

grüner Oolong Tee

Bei Oolong Tee ist die Oxidation sogar gewünscht! Hierbei werden während des Verarbeitungsprozesses die Blätter gerollt (daher werden Oolong Tees meistens in Kugelform angeboten). während des rollens werden die Zellstrukturen der Teeblätter gebrochen und der austretende Saft oxidiert dann an der Luft.
dies führt dazu das grüne Oolong Tees einen zarten blumig - fruchtigen Geschmack haben. grüne Oolong Teesorten werden maximal bis zu 30% fermentiert.


Es gibt auch stärkere fermentierte Oolong Teesorten wie Honey Oolong. Fermentiert man Tee zu 100% ergibt dies dann einen schwarzen Tee.

Grüne Oolong Teesorten werden oft auch als High Mountain Oolong oder Hochgebrigs Tee angepriesen, oder auch Gao Shan. diese Teesorten werden in Taiwan in den Berg Regionen Lishan , Da Yu Lin, Shanlingxi und Alishan auf einer Höhe von 1000 Metern bis 2400 Metern angebaut. Je höher die Anbauregion desto zarter und blumiger ist auch der Teegeschmack und desto weniger treten die Bitterstoffe geschmacklich in den Vordergrund.

Qualitativ hochwertige Oolongs kann man ohne weiteres bis zu 4-5 mal aufbrühen. Dies geschieht bei ca 80 - 90°C und die Ziehzeit sollte ca 3 Minuten betragen.