Eine Übersicht der bekanntesten TRES Tee Cultivare aus Taiwan

Eine Übersicht der bekanntesten TRES Tee Cultivare aus Taiwan

Taiwan Tea Research and Extention Station LogoDie Taiwan Tea Research and Extension Station (TRES), früher als Taiwan Tea Experiment Station (TTES) bekannt, ist eine bei den Landwirten eine angesehene Taiwanesische Regierungsorganisation. Diese Unterstützt die Teefarmer bei Ihrer Arbeit mit der Entwicklung von moderner Verarbeitungstechnologie und bietet unter anderem auch Weiterbildungsmöglichkeiten mit dem Ziel die Erträge zu erhöhen aber gleichzeitig den Umweltschutz zu verbessern.


Mit Unterstützung des TRES hat sich taiwanesischer Tee weltweit als hochwertiges Produkt etabliert. Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass die Regierung den Schutz der einzigartigen Flora, Fauna und Tierwelt der Insel vorantreibt und damit die Fläche der wertvollen Berggebiete für Teeplantagen stark einschränkt. Anstatt den Weltmarkt mit billigen Massenprodukten zu überschwemmen, setzen die Teebauern stattdessen auf hohe Qualität und Tee in kleineren Mengen zu produzieren. Dies trägt dazu bei, die Unabhängigkeit und den Lebensunterhalt von Tausenden von Kleinbauern und verbundenen Unternehmen zu erhalten.

Taiwan Tea Research and Extension Station betreibt auch seit 1969 einen sehr hohen Aufwand, um die verwendeten Tee Cultivare weiter zu verbessern. Dabei werden im Versuchsanbau neue Kreuzungen erforscht und je nach Erfolg werden diese dann in den Teegärten angebaut.

 Diese Tabelle zeigt eine Zusammenfassung aller vom TRES entwickelten Teesorten.

 

TRES / TTES # Name    Type  remarks Year
1     Black cross between Assamica from Nepal (Kyang) and Qing Xin Da-Pan 1969
2     Black cross between Assamica from India (Jaipuri) and Da Yeh Oolong (Big leaf Oolong) 1969
3 Black  cross between Assamica from India (Manipuri) and Hong Xin Da Mao 1969
4     Black cross between Assamica from India (Manipuri) and Hong Xin Da-Pan 1969
5 Oolong wild Hybrid from Fuzhou (China) 1973
6     Oolong wild Hybrid of Qing Xin (Taiwan) 1973
7 Black Big Leaf Varetial from Thailand. Propably Da Mao (Pu-Erh tree) 1973
8     Black Assamica Varetial from India Jaipuri 1973
9 Black cross between Assamica from Kyang (Nepal) and Hong Xin Da-Pan 1975
10     Black cross between Assamica from India (Jaipuri) and Huang Gan 1975
11 Black cross between Assamica from India (Jaipuri) and Da Yeh Oolong (Big leaf Oolong) 1975
12 Jin Xuan 金萱 Oolong cross between Ying Zhi Hong Xin and TRES #8 1981
13 Cuy Yu 翠玉 Oolong cross between Ying Zhi Hong Xin and TRES #80 (Tainon-80) 1981
14 Bai Wen 白文 Oolong cross between Bair Mau Hour and TTES #983 (Hwang-Gan x Kyang) 1983
15 Bai Yian 白燕 Oolong cross between Bai Mao Hou and TTES #983 (Hwang-Gan x Kyang) 1983
16 Bai He 白鶴 Oolong cross between TTES #1958 and TTES #335 (Tainon-355) (Dah-Yeh-Oolong x Kyang) 1983
17 Ruan Zhi 白鷺 Oolong cross between TTES #1958 and TTES #335 (Tainon-355) (Dah-Yeh-Oolong x Kyang) 1983
18 Hong Yu /Ruby18 紅玉 Black cross between Taiwanese wild Tea tree (B-607) and Burmese assamica (B729) 1999
19 Bi Yu / Green Jade 碧玉 Oolong cross between TTES #12 and Qing Xin Oolong 2004
20 Ying Xiang 迎香 Oolong cross between 2022 (Da-Yeh Oolong x Tanion-20) and Qing Xin Oolong 2004
21 Hong Yun 紅韻 Black cross between Keemun and Nepalese assamica von Kyang (FKK-1 line) 2008
22 unknown   Oolong cross between Qing Xin Oolong and Jin Xuan 2014

 

Feature Bild:

Bild von yonghan kim auf Pixabay